Bayerns Kreuz-Erlass nun amtlich

Seit heute ist Bayerns -Erlass amtlich. Ab 1. muss in jeder staatlichen Behörde ein hängen. Es war eine der ersten Maßnahmen des neuen Ministerpräsidenten . Der Erlass ist umstritten. Nicht nur in den Parteien und in der Bevölkerung, auch innerhalb der Kirchen gibt es Befürworter und gefühlt mehr Gegner.

17 Und er nahm den Kelch, dankte und sprach: Nehmet ihn und teilet ihn unter euch; 18 denn ich sage euch: Ich werde nicht trinken von dem Gewächs des Weinstocks, bis das Reich Gottes komme.
19 Und er nahm das , dankte und brach’s und gab’s ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.

Lukas 22:17-19

Kreuz ohne Jesus

Ein ohne Jesus. Die Figur ist zur Restauration. Foto: Marcus Bölt

Das als solches betrachtet ist in erster Linie ein - und Mordinstrument. ist daran gestorben und hat geboten, sich immer wieder an seinen zu erinnern. Er sagte nicht, man solle das Instrument, durch das er gestorben ist, als anbeten. Im Gegenteil, das hätte den Geboten seines Vaters, dem allmächtigen und einzigen , entgegen gesprochen. Denn gebot, sich kein von ihm zu machen und es anzubeten. Die reine Anbetung gehört zu , seinem Sohn und dem heiligen Geist. Keinem oder einem .

8 Du sollst dir kein machen, keinerlei Gleichnis, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, noch des, das im Wasser unter der Erde ist. 9 Du sollst sie nicht anbeten noch ihnen dienen. Denn ich bin der HERR, dein , bin ein eifriger , der die Missetat der Väter heimsucht über die ins dritte und vierte Glied, die mich hassen;

5. Mose 5:8,9

Auch wenn mit über 2 Milliarden Christen im ihren Glauben sehen – außerhalb ihres Glaubens hat es nichts zu suchen. Schon gar nicht politisch und damit in den Behörden. Im Gegenteil: das ist nicht nur von der weltlichen als auserkoren, im Namen des Kreuzes wurde gefoltert, gemordet, verfolgt und Kriege erklärt. Damit ist das auch ein für , Hass, und . Ein für Leid. Es ist also denkbar ungeeignet für ein Willkommenheißen in Behörden.

Die Bibelzitate sind aus der Luther 1912-Übersetzung.

Erster Schnee – warum die Bahn Störungen hat

Kaum fällt der erste , schon kommt die zu spät – das ist so sicher wie das Amen in der .

So oder so ähnlich hört man es von Bahnkunden, allen voran den Pendlern. Und tatsächlich hat es den Anschein, als gebe es einen Zusammenhang zwischen dem und einem Bahnchaos. Nun, einen Zusammenhang gibt es tatsächlich.

Allerdings so extrem, wie man es oft zu hören bekommt oder in den Zeitungen liest, ist es auch wieder nicht. Bei tiefsten Temperaturen rollt der Verkehr zuverlässig. Aber und Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt – das ist Gift für den Bahnbetrieb. Woran liegt das?

Die meisten Störungen durch Wintereinflüsse tauchen bei den Weichen auf. Das liegt in den seltensten Fällen an einer schlechten oder defekten Heizung der Weichenmechanik. Es sind , die einen Umlauf der blockieren und damit die auslösen.

Regionalzug in Salzburg Hbf mit vereistem Unterbau.

Die , deren Aufgabe lediglich die Verhinderung von und das Freihalten von ist, ist mit diesen überfordert. Wer bei sich zuhause einen Eiswürfel aus dem Gefrierfach nimmt sieht ja, wie lange es dauert, bis dieser geschmolzen ist. Der kann also nur durch einen aus der entfernt werden.

Doch woher kommen die ? Sie stammen vom . Der sammelt bei seiner Fahrt den , entweder durch den selbst oder er wirbelt ihn aus dem Gleis auf. Durch den Fahrtwind gefriert der an die Frontfläche und die Unterseite des Zuges. Jeder weitere Schneeflug sammelt sich am vorhanden zu richtig großen Brocken zusammen.

Je größer der wird, desto schwerer wird er. Irgendwann ist er so schwer, dass er sich vom löst – und wenn man Pech hat in die . Neben dem Gewicht gibt es noch weitere Faktoren, die dafür sorgen, dass sich ein vom lösen kann.

am Regionalzugwagen. Noch hält er.

Zum Einen sind es Eisenbahntunnels, insbesondere längere Tunnelstrecken mit Bahnhöfen, wie man sie bei S--Systemen häufig findet. Im hat es Temperaturen über dem Gefrierpunkt, die das langsam antauen. Der Brocken fällt damit irgendwann ab – aber mit Pech wieder in einer . Zum Anderen sind es die Temperaturen um den Gefrierpunkt. Auch hier beginnt der zu schmelzen und fällt irgendwann ab.

Wirklich etwas dagegen tun kann die Deutsche nicht. Es sind die Gesetze der Physik, die hier die Störungen verursachen. Und diesen Gesetzen sind wir alle unterworfen – ob wir möchten oder nicht. Es hilft auch nichts, auf die zu schimpfen – als Fahrgast kann man eh nichts machen. Außer vielleicht ruhig zu bleiben – ist besser für den Blutdruck – und das Beste daraus zu machen: einen Kaffee trinken und durchatmen. Denn diese Weichenstörungen werden bleiben, solange es und gibt.

Media Monday #331

Nach einer kleinen Pause gibt es nun wieder einen von mir:

1. Am vergangenen Wochenende war wieder die in und ich habe keine Ahnung von der .

2. Um aber gleich beim Thema Spiele jedweder Art zu bleiben, fällt mir dabei ein, dass ich schon viel zu lange kein mehr gespielt habe.

3. Der Horroctober neigt sich mal wieder dem Ende und ich kann mit immer noch nichts anfangen.

4. Wovor es mich persönlich ja immer sehr gruselt ist der Blick in meinen leeren .

5. – oder in diesem Jahr der zusätzliche Feiertag – bleibt immer noch der und ist ein wichtiger Tag für alle Christen. hat nicht nur eine Abspaltung der evangelischen Kirchen verursacht, sondern die katholische auch wieder in die richtige Spur gebracht.

6. Die Lohnabrechnung ist ja noch immer eine der schaurigsten Lektüren, bei dem Unterschied von zu schüttelt es einen immer und es kommen Tränen.

7. Zuletzt habe ich mit meinem gekämpft und das war nervig, weil ein nach einem Update dafür gesorgt hat, dass ich keine Beiträge schreiben konnte. Bis ich da mal herausgefunden hatte, welches….das dauerte.

Der Media Monday wird wöchentlich vom Medienjournal Blog ausgerichtet. Heute war es Ausgabe 331.

Die glorreichen 7 (2016)

Inhalt

(C) Sony Pictures Releasing GmbH

Die von Rose Creek werden von dem Geschäftsmann Bogue bedroht, der in der Nähe eine Goldmine betreibt und den Bürgern ihre Stadt und den Farmern ihre Felder abkaufen möchte. Aber die denken gar nicht daran. Und so lässt Bogue von seiner Armee an skrupellosen Cowboys erst die abbrennen und dann die Aufständigen erschießen. Emmas Mann Matthew trifft es als ersten. Und Emma sinnt nicht nur auf Rache, sie möchte Bogue ein für alle Mal aus Rose Creek vertreiben.So macht sie sich auf die Suche nach Hilfe und trifft dabei auf Sam Chisolm. Chisolm zeigt sich zuerst nicht sonderlich interessiert, obwohl er von Emma sämtliche Ersparnisse der von Rose Creek anbietet. Als Chisolm jedoch hört, dass es um Bogue geht, sagt er schließlich doch zu. Und so beginnen sie, noch weitere Outlaws zu rekrutieren.

Als diese glorreichen Sieben nun nach Rose Creek zurückkehren, beginnen sie sofort die im Gebrauch von Schusswaffen auszubilden und einen Plan auszuhecken, wie sie Bogue besiegen können. Die drängt, denn schon bald trifft Bogue mit seinen Revolverhelden ein.

Weiterlesen