Bayerns Kreuz-Erlass nun amtlich

Seit heute ist Bayerns Kreuz-Erlass amtlich. Ab 1. Juni muss in jeder staatlichen Behörde ein Kreuz hängen. Es war eine der ersten Maßnahmen des neuen Ministerpräsidenten Markus Söder. Der Erlass ist umstritten. Nicht nur in den Parteien und in der Bevölkerung, auch innerhalb der Kirchen gibt es Befürworter und gefühlt mehr Gegner.

17 Und er nahm den Kelch, dankte und sprach: Nehmet ihn und teilet ihn unter euch; 18 denn ich sage euch: Ich werde nicht trinken von dem Gewächs des Weinstocks, bis das Reich Gottes komme.
19 Und er nahm das Brot, dankte und brach’s und gab’s ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.

Lukas 22:17-19

Kreuz ohne Jesus

Ein Kreuz ohne Jesus. Die Figur ist zur Restauration. Foto: Marcus Bölt

Das Kreuz als solches betrachtet ist in erster Linie ein Folter- und Mordinstrument. Jesus Christus ist daran gestorben und hat geboten, sich immer wieder an seinen Tod zu erinnern. Er sagte nicht, man solle das Instrument, durch das er gestorben ist, als Symbol anbeten. Im Gegenteil, das hätte den Geboten seines Vaters, dem allmächtigen und einzigen Gott, entgegen gesprochen. Denn Gott gebot, sich kein Bildnis von ihm zu machen und es anzubeten. Die reine Anbetung gehört zu Gott, seinem Sohn Jesus Christus und dem heiligen Geist. Keinem Bildnis oder einem Symbol.

8 Du sollst dir kein Bildnis machen, keinerlei Gleichnis, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, noch des, das im Wasser unter der Erde ist. 9 Du sollst sie nicht anbeten noch ihnen dienen. Denn ich bin der HERR, dein Gott, bin ein eifriger Gott, der die Missetat der Väter heimsucht über die Kinder ins dritte und vierte Glied, die mich hassen;

5. Mose 5:8,9

Auch wenn mit über 2 Milliarden Christen im Kreuz ihren Glauben sehen – außerhalb ihres Glaubens hat es nichts zu suchen. Schon gar nicht politisch und damit in den Behörden. Im Gegenteil: das Kreuz ist nicht nur von der weltlichen Kirche als Symbol auserkoren, im Namen des Kreuzes wurde gefoltert, gemordet, verfolgt und Kriege erklärt. Damit ist das Kreuz auch ein Symbol für Gewalt, Hass, Antisemitismus und Krieg. Ein Symbol für Leid. Es ist also denkbar ungeeignet für ein Willkommenheißen in Behörden.

Die Bibelzitate sind aus der Luther 1912-Übersetzung.

Immer frisches Brot zuhause – durch Brotliebling

Vor einiger Zeit wollte ich ausprobieren, Brot selber zu backen. Als ich die ersten Rezepte durchgelesen habe, merkte ich, dass da ein ziemlicher Aufwand dahinter ist – je nach Art des Brotes. Ich war mir sicher, einen Sauerteig aufzusetzen und dauerhaft am Leben zu halten, das würde mir nicht gelingen.

Auf der Suche im Netz bin ich dann auf etwas gestoßen: auf die Backsets von Brotliebling. Mit diesen Backsets ist Brot backen ganz easy. Ein Backset enthält die Trockenhefe, einen Vorteig und den Hauptteig. Je nach Brotsorte sind noch Samen mit dabei. Dazu wird eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und sogar das Backpapier für den Ofen mitgeliefert.

Im ersten Schritt wird die Hefe in warmen Wasser aufgelöst. Der Vorteig wird mit warmen Wasser vermischt und die Hefelösung dazu gegeben. Das ganze wird dann einige Minuten gemischt, anschließend gibt man der Mischung einige Zeit Ruhe.

Als nächster Schritt wird der Hauptteig – und falls vorhanden die Samen – dazu gegeben und einige Minuten geknetet. Noch ein bisschen Ruhezeit, dann weiter kneten und dann muss der Teig an einem warmen Ort gehen. Backofen einheizen, den Teig rein und nach der Backzeit hat man ein schönes frisches Brot. Alleine der Geruch, der während des Backens die Wohnung durchströmt ist ein Genuß.

Das Brot schmeckt. Sogar sehr gut und meiner Meinung nach sogar besser als vom Bäcker meines Vertrauens. Es ist schon lange her, dass mir Brot so gut geschmeckt hat, dass ich gerne auch nur eine Scheibe trockenes Brot gegessen habe. Einfach nur hervorragend. Das liegt sicher auch an den Zutaten aus regionalem und biologischem Anbau.

Ich bin so überzeugt und ein Fan von den Backsets geworden, dass ich mir von Brotliebling die Brotzeit Box bestellt habe. Damit wird mir jeden Monat ein Paket mit 4 wechselnden Sorten Brotbacksets geliefert. Und ich habe immer frisches Brot zuhause. Nunja, fast immer. Denn es schmeckt so gut, dass die vier Brote keinen ganzen Monat reichen. Der Brotverbrauch ist in diesem Haushalt seitdem deutlich gestiegen.

Transparenz: ich habe diesen Artikel aus Überzeugung geschrieben und habe von der Brotliebling Besser Backen GmbH keine Bezahlung oder Geschenke erhalten.