MVG-Betriebszentrum: Rohbau fertig – Richtfest

MVG-Betriebszentrum: Rohbau fertig – Richtfest

7. Dezember 2018 0 Von Marcus

Seit der Grundsteinlegung im 2018 ist auf dem Gelände im Münchner Stadtteil Moosach viel passiert: Das Gebäude, das künftig das neue -Betriebszentrum für U-Bahn, und beherbergen wird, ist um fünf Stockwerke gewachsen – eines unter der Erde und vier an der Oberfläche. Heute wurde gefeiert: Der Rohbau ist fertiggestellt.

Der Rohbau ist fertig gestellt – geht das neue MVG-Betriebszentrum in Betrieb. Foto: SWM/MVG

Deutlich erkennbar ist bereits, welche Ausmaße das neue MVG-Betriebszentrum für U-Bahn, Tram und Bus haben wird, das Ende 2020 in Betrieb gehen soll. Herzstück wird der über zwei Stockwerke reichende gemeinsame Leitraum für den U-Bahn-, Bus- und Tramverkehr sein. Dieser umfasst 34 Arbeitsplätze (heute 23), die in einem Halbkreis und von innen nach außen hin absteigend angeordnet sind, um optimale Sichtbeziehungen und Arbeitsbedingungen zu ermöglichen.

MVG-Betriebszentrum außen
Foto: SWM/MVG

Ferner ziehen in das neue Gebäude mit dem Betrieb der Leitstelle verbundene Facheinheiten ein. Auf zwei Etagen entstehen moderne Büroflächen mit neu konzipierten Arbeitsplätzen, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein optimales Arbeitsumfeld bieten sollen. Zukünftige Nutzer dieser Büroflächen werden vor allem Einheiten der Geschäftsbereiche Betrieb Schiene und Verkehrsinfrastruktur der MVG sein.

Die für die Leitstelle und die dazugehörige Infrastruktur notwendige Sicherheitstechnik machen aus dem Gebäude ein besonders komplexes Bauprojekt: So sorgen unter anderem doppelte Stromkreisläufe dafür, dass das Betriebszentrum nahezu ausfallsicher 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr betrieben werden kann. Das Gebäude hat eine Bruttogrundfläche von rund 9.800 Quadratmetern. Es ist ca. 55 Meter lang und ca. 33 Meter breit. Im zweiten Obergeschoss besteht eine Brückenverbindung zur benachbarten SWM Zentrale. Die Baukosten für den neuen Komplex liegen voraussichtlich bei ca. 21 Millionen Euro.

MVG-Betriebszentrum innen
Foto: SWM/MVG

MVG-Chef : „ wächst – und die MVG wächst mit. Wir schaffen zusätzliche Linien und bauen neue Strecken, wir erweitern unsere Flotten bei Bus und Bahn und bekommen – parallel zum Zuwachs an Fahrgästen – auch viele neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch die Betriebssteuerung stellt die Weichen für mehr Mobilität: Dafür steht stellvertretend unser neues MVG-Betriebszentrum, für das wir heute Richtfest feiern. Hier legen wir unsere Leitstellen für die U-Bahn und die Oberfläche erstmals zusammen und verbessern damit die Disposition und Fahrgastinformation. Ferner erweitern wir die Kapazitäten für die Steuerung des ÖPNV. Ziel ist, durch die gemeinsame Leitstelle bei Bedarf noch schneller spartenübergreifend zu reagieren und mit dem Wachstum der Stadt und des ÖPNV Schritt zu halten.“

SWM Geschäftsführer Immobilien Werner Albrecht: „Unsere Open Space-Bereiche im dritten und vierten Obergeschoss werden ein vernetztes Zusammenarbeiten ermöglichen und gleichzeitig auch Flächen für ein fokussiertes Arbeiten zu Verfügung stellen. Damit reagieren wir im den SWM angemessenen Tempo darauf, wie sich Arbeitswelten verändern.“

Von links: , Leiter Betriebsmanagement, Werner Albrecht, Geschäftsführer Personal Immobilien Bäder, Betriebssteuerung
Foto: SWM/MVG

Beginnend im Herbst 2019 ist die Übergabe an die künftigen Nutzer geplant. Den Anfang macht dabei das MVG-Betriebszentrum. Dieses soll Ende 2020 in Betrieb gehen.