Du neben mir

22. Juni 2017 1 Von Marcus

Inhalt

(C) Warner Bros. Entertainment

Maddy leidet seit ihrer Geburt an einer schlimmen Immunschwäche. Schon die kleinste Kontamination mit Bakterien oder Viren könnte bei ihr eine Erkrankung auslösen, die mit dem endet. Ihre Mutter beschwört sie deshalb schon ihr ganzes , das extra umgerüstete Haus nicht zu verlassen. Die ist durch ihre Krankheit gefangen.

Vom Fenster aus beobachtet Maddy, wie im Nachbarhaus der gleichaltrige Olly einzieht. Die Teenagerin beobachtet Olly aus ihrem Haus heraus, was auch ihm nicht verborgen bleibt. Sie nehmen Kontakt über SMS auf und Maddy wünscht sich, dass Olly sie besuchen kommt. Obwohl ihre Mutter es verboten hat, lässt sich Maddy nicht aufhalten.

Trailer

Mein Fazit

Ein , dass einen nicht nur einmal bewegt. Jedes einzelne Kapitel dieses Films strahlt Emotionen aus, Freude, Trauer, Mitleid, Entsetzen. Maddy und Olly wachsen einem von Anfang an ans Herz und man möchte für sie ein Happy End. Es ist kein Teenagerdrama im klassischen Sinn, die Krankheit von Maddy macht es zu etwas besonderem.