Die Vorsehung

29. Dezember 2015 0 Von Marcus

(C) Filmverleih GmbH

Inhalt

Die FBI-Agents Joe Merriweather und Katherine Cowles kommen im Fall eines Serienmörders nicht weiter. Die Opfer werden mit einem gezielten Stich schnell und schmerzlos getötet, der Mörder hinterlässt aber nicht die kleinste Spur. Auch gibt es keinerlei erkennbare Verbindung zwischen den Opfern.

Joe kontaktiert John Clancy, ein Medium für das Übersinnliche, der in der Vergangenheit schon öfter für das FBI gearbeitet hat. John kann bei Berührung von Personen die Vergangenheit und eine mögliche sehen. Schnell wird John klar, dass auch der Mörder über diese Fähigkeit verfügt und sie sogar noch stärker ausgeprägt ist. Daher wird ist er den Ermittlern immer einen Schritt voraus.

Trailer

Mein Fazit

Von Beginn an packend, steigert sich der bis zum Schluss hin immer weiter. Dabei ist er so gut wie nicht vorhersehbar und nimmt mit der Erkenntnis, dass auch der Mörder die Vorsehung beherrscht, eine Wendung – vom Serienkiller zum Spieler und Todesengel.

Das Zusammenspiel zwischen Anthony Hopkins und Colin Farrell passt perfekt, der Showdown, der verschiedene Szenarien anspricht zeigt, dass es eine Vorsehung nicht gibt und die Zukunft immer durch Aktionen und beeinflusst wird.

Ein Film, der mit ethischen Grundsätzen spielt und doch eines vermittelt: bleibt .