Bayerische Oberlandbahn GmbH spendet an zwei Einrichtungen in der Region

Bayerische Oberlandbahn GmbH spendet an zwei Einrichtungen in der Region

22. Dezember 2018 0 Von Marcus

Die GmbH überreichte Spendenschecks über jeweils 5.000 € an Helfervereinigung des THW Ortsverband Rosenheim und an den Hospizkreis Miesbach e.V.

In der Septemberausgabe ihres Newsletters hatte die Bayerische Oberlandbahn GmbH ihre Abonnenten dazu befragt, ob sie sich dieses Jahr etwas Spezielles wünschen, oder ob dieses Jahr erneut anstatt Weihnachtsgeschenken eine Spende veranlasst werden soll. Bereits im letzten Jahr hatten sich die Abonnenten für gemeinnützige entschieden. Das Ergebnis der Umfrage war auch in diesem Jahr eindeutig: Die Mehrheit der stimmte einer Spende zu und so überreichte am gestrigen 18. Fabian Amini, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH, zwei Spendenschecks über jeweils 5.000 €.

Über einen der Schecks durfte sich die Helfervereinigung des Technischen Hilfswerks im Ortsverband Rosenheim freuen, der andere ging zu Händen des Hospizkreis Miesbach e.V..

Die Technischen Hilfswerke (THW) stehen in Not- und Unglücksfällen der Bevölkerung helfend zur Seite. So helfen Vertreter des THW des Ortsverbands Rosenheim beispielsweise bei Ausnahmesituationen im Bahnbetrieb. Den Spendenscheck nahmen Siegfried Schlosser und Günter Schübel, stellvertretender Vorsitzender der Helfervereinigung, in Rosenheim entgegen.

Die HospizbegleiterInnen und die TrauerbegleiterInnen des Hospizkreis Miesbach e.V. unterstützen in schweren Stunden: Sterbende und deren Angehörige finden beim Hospizdienst Hilfe und fürsorgliche, individuelle Betreuung. Der Hospizverein bildet Begleiterinnen und Begleiter regelmäßig aus, die nächste Ausbildungsgruppe startet im . Den Spendenscheck nahm Gräfin Franziska von Drechsel, 1. Vorsitzende des Hospizkreises Miesbach e.V., in den Geschäftsräumen des Hospizkreises in Holzkirchen entgegen.

„Sowohl Holzkirchen, als auch Miesbach und Rosenheim liegen direkt an unseren Strecken und die Spenden kommen damit direkt in unserer Region an“, erläutert Fabian Amini. „Die Kameraden des THW sind immer mit Rat und vor allem mit Tat und schwerem Gerät zur Seite, wenn schnell gehen muss. Und der Hospizkreis Miesbach e.V. setzt sich dann für die ein, wenn Hilfe Not tut. Beide Initiativen sind herausragende Beispiele für gesellschaftliches Engagement, das wichtig und sinnvoll ist. Daher freuen wir uns sehr darüber, beiden Initiativen heute ihren Spendenscheck zu überreichen.“

Beide Einrichtungen informieren auf ihrer jeweiligen Webseite über vergangene und zukünftige Tätigkeiten und das vielfältige Angebot:

Spendenübergabe THW Helferverein Rosenheim
Spendenübergabe THW Helferverein Rosenheim. Foto: BOB